Multiple Sklerose


Multiple Sklerose (MS) wird mit oxidativem Stress in Verbindung gebracht. Jedoch ist nicht klar in wie weit dieser Folge oder Ursache der MS ist. Oxidativer Stress scheint jedoch den Krankheitsverlauf negativ zu beeinflussen.

Was ist MS?

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden der Nerven des Gehirns angegriffen werden.

Man vermutet einen Autoimmunprozess, der zu den typischen Läsionen im Gehirn führt.

Diagnostiziert wird die MS durch die typischen klinischen Zeichen, eine Bildgebung zum Nachweis der Läsionen im Gehirn, Liquornachweis und neurophysiologische Untersuchungen.

Bisher ist nur eine symptomatische Therapie möglich.

http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-sport/

 

Polachini CR, Spanevello RM, Zanini D, Baldissarelli J, Pereira LB, Schetinger MR, da Cruz IB, Assmann CE, Bagatini MD, Morsch VM. Evaluation of Delta-Aminolevulinic Dehydratase Activity, Oxidative Stress Biomarkers, and Vitamin D Levels in Patients with Multiple Sclerosis. Neurotoxicity research. 2016 Feb 1;29(2):230-42.

Kallaur AP, Reiche EM, Oliveira SR, Pereira WL, Alfieri DF, Flauzino T, de Meleck Proença C, Lozovoy MA, Kaimen-Maciel DR, Maes M. Genetic, Immune-Inflammatory, and Oxidative Stress Biomarkers as Predictors for Disability and Disease Progression in Multiple Sclerosis. Molecular neurobiology. 2016 Jan 5:1-4.

Gonsette RE. Neurodegeneration in multiple sclerosis: the role of oxidative stress and excitotoxicity. Journal of the neurological sciences. 2008 Nov 15;274(1):48-53.