Halskrause


Halskrausen sind in der Medizin ein umstrittenes Thema, da es bei dauerhafter Anwendung zu einem Muskelabbau kommen kann, was wiederum die Instabilität verstärkt.

Aus diesem Grund stellen Halskrausen keine Dauerlösung dar. In manchen, vor allem schweren Fällen von Instabilität werden sie aber nötig um den Alltag bewältigen zu können oder Folgeschäden (wie Rückenmarks- oder Nervenschäden) zu vermeiden.

CCI-Patienten haben häufig Probleme in Autos zu fahren, ob als Beifahrer oder selbst am Steuer. Jede Bodenwelle, jeder Stoß kann zu viel sein und die Symptome massiv verschlechtern. Auch Bus oder Zug fahren, jede Fortbewegung mit plötzlichen Bewegungen, kann schwierig sein. Gerade in diesen Situationen können Halskrausen helfen, Sicherheit geben und schlimmeres vermeiden.

Auch an Tagen mit massiver Symptomatik können Halskrausen (zeitweise getragen) die Symptome eindämmen oder gar nicht erst bis zum vollen Ausmaß kommen lassen.

Es ist wichtig, wenn möglich, trotzdem weiterhin die Muskulatur zu trainieren, um dem Muskelabbau entgegenzuwirken.

Oft ist es auch hilfreich die Halskrause beim Schlafen zu tragen. Dies erfüllt einerseits den Zweck dass unwillkürliche Bewegungen im Schlaf verhindert werden und andererseits bietet sie zusätzliche Stabilität für die nachts entspannte Muskulatur.

Auch diagnostisch werden Halskrausen eingesetzt. Einige Neurochirurgen benutzen feste Halskrausen um zu sehen, ob eine Versteifungs-OP überhaupt erfolgsversprechend wäre. Dafür wird die Halskrause über einen längeren Zeitraum durchgehend getragen. Verschwinden die Symptome, wird davon ausgegangen, dass eine Versteifung zu einer Verbesserung des Zustandes führt.

Halskrausen können vom Arzt verordnet werden und werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen.

Es ist sehr sinnvoll vor dem Kauf in einem Rehageschäft verschiedene Krausen anzuprobieren, denn mit einer nicht passenden Größe kann man auch einen Schaden anrichten. Es gibt sehr viele verschiedene Hersteller und Krausen. Die Philadelphia, Miami und Aspen gehören zu den häufig verwendeten harten Halskrausen.

Ich trage eine weiche Halskrause von Sporlastic und eine harte Aspen vista multipost.

Harte Halskrause - Aspen Vista Multipost

Harte Halskrause – Aspen Vista Multipost

Weiche Halskrause - Sporlastic

Weiche Halskrause – Sporlastic

Verschiede Halskrausenüberzüge

Verschiede Halskrausenüberzüge

 

www.sporlastic.de

www.bauerfeind.de

www.aspenmp.com

www.ossur.com